Bildungsreise nach Israel

Israelreise "Bildungsreise nach Israel" 23.11.2020 - 02.12.2020

Reisedauer: 11 Tage
Reiseland: Israel
Reise-Nr.: 30753
Antike Ruinen

Reisebeschreibung

Bildungsreise für Polizisten nach Israel. An dieser Bildungsreise der Polizeiseelsorge dürfen Mitarbeiter in Polizei und Justiz teilnehmen. Gerne können sie von direkten Angehörigen begleitet werden. Die dienstliche Anrechnung als Bildungsreise muss mit den jeweiligen Behördenleitern abgesprochen werden. Leitung: Pfarrer Christoph Nordmeyer

Höhepunkte / Highlights

Besuch der Vertretung der UNIFIL-Truppen auf dem Golan Herzel Berges Polizeistation am Jaffa-Tor

Reiseablauf

1. TagMontag, 23.11.2020

Linienflug mit ELAL Airlines LY 358 von Frankfurt nach Tel Aviv (11:00h – 16:05h). Empfang am Flughafen „Ben Gurion“ bei Tel Aviv durch einen Vertreter von Schechinger-Tours. Begrüßung durch unseren Guide und Transfer zur Unterkunft.

Halbpension „Hotel Kinar“ am See Genezareth.

2. TagDienstag, 24.11.2020

Auf dem Weg in den Norden des Landes kurzer Besuch des Bergs der Seligpreisungen. Fahrt zum Kibbutz Malkia mit anschließendem Rundgang. Der Kibbutz Malkia liegt an der Israelischen Grenzen zum Libanon. Von dort erhalten wir einen Einblick über die aktuelle Bedrohungslage durch die Hisbollah und die Schutzmaßnahmen vor Ort. Wenn möglich besuchen wir einen Stützpunkt der IDF bzw. der UN Einheiten. Anschließen Fahrt nach Tel Dan, einem Quellfluss des Jordan. Auffahrt auf die Golanhöhen, dem strategisch wichtigen Gebiet Israels an der Grenze zu Syrien. Infos durch den Guide über eine die Situation der arabischen Minderheitsgruppe, der Drusen, auf dem Golan. Besuch des Kibbutz Elrom mit Info Film zum „Tal der Tränen“ (Emek haBakah) und Weiterfahrt zum „Tal der Tränen“. Dann Auffahrt auf den Berg Bental, einer Militäranlage auf dem Golan (vom Gipfel des Berges hat man einen Panoramablick nach Norden auf das Massiv des Hermon sowie in Richtung Osten sieht man den Verlauf der Grenze zu Syrien). Wenn möglich Besuch eines aktiven Militärlagers oder Besuch der Vertretung der UNIFIL-Truppen auf dem Golan: „Wechselseitige Bedrohungsszenarien und Sicherheit durch internationalen Präsenz. Rückfahrt zum Hotel.

Halbpension „Hotel Kinar“ am See Genezareth.

3. TagMittwoch, 25.11.2020

Vormittags Fahrt nach Kapernaum –Hauptquartier der Gemeinde um Jesu und über 2 ½ Jahre Zentrum seines öffentlichen Wirkens. Anschließend Besuch von Tabgha, dem Ort der Speisung der Volksmenge durch Jesus. Bei der Primatskapelle sind wir direkt am Seeufer. Danach begeben wir uns nach Nazareth und besuchen die dortigen religiösen Stätten der verschiedenen christlichen Konfessionen, z.B. die Verkündigungskirche. Es wird in Nazareth auch die Möglichkeit einer Mittagspause geben. Wenn möglich Begegnung mit dem Pater Gabriel Nadaf über das Thema der sicherheitspolitischen Situation in Israel aus Sicht eines profilierten arabischen Christen. Danach fahren wir auf den Berg Tabor einem strategisch bedeutsamen Ort in der Jesreelebene. Rückfahrt zur Unterkunft.

Halbpension „Hotel Kinar“ am See Genezareth.

4. TagDonnerstag, 26.11.2020

Besuch des Kibbutz Ginnosar mit der Dokumentation des historischen 2000-jährigen Fischerbootes. Anschließend Fahrt entlang des Sees Genezareth und durch das Jordan Tal. Besuch der Jordantaufstelle „Qasr El Yahud“ bei Jericho Dort bildet die Flussmitte die unmittelbare Ländergrenze zwischen Jordanien und Israel. Wir werden auch über die Grenzsicherungsprobleme informiert. Weiter entlang dem Westufer des Toten Meeres bis zu dem weltweit bedeutenden Naturschutzgebiet von Ein Gedi und Wanderung im Nationalpark. Sonnenuntergang von der Abruchkante des Jordangrabens und mit Blick auf die Judäische Wüste.

Halbpension Jugendherberge Massada.

5. TagFreitag, 27.11.2020

Am frühen Morgen die Möglichkeit zum geführten Aufstieg auf die Felsenfestung Massada, um dort den Sonnenaufgang über der judäischen Wüste zu erleben (bzw. Auffahrt mit der Seilbahn gegen 08:15). Rundgang und Erklärung der Festung des Herodes. Massada spielt im Sicherheitsverständnis des modernen jüdischen Staates eine herausragende Bedeutung. So werden auch hier unter anderem die Rekruten vereidigt. Danach Fahrt nach Ein Bokek und Bademöglichkeit im Toten Meer. Weiterfahrt entlang des Westufers des Toten Meeres und durch die Judäische Wüste herauf nach Jerusalem. Erste Begegnung mit der Altstadt von Jerusalem. Erleben der feierlichen Sabbateröffnung an der Klagemauer.

Halbpension „Hotel Montefiore“ in Jerusalem.

6. TagSamstag, 28.11.2020

Auffahrt über den Mt. Skopus zum Ölberg mit Blick auf die „goldene Stadt“. Fußweg von dort zum Garten Gethsemane, Gang durch das Kidrontal sowie der Altstadt Jerusalems, Teich Bethesda, Annen Kirche, Via Dolorosa, Grabeskirche, Abendmahlssaal auf dem Zionsberg, jüdisches Viertel (Klagemauer) und Bummel, über den orientalischen Basar.

Halbpension „Hotel Montefiore“ in Jerusalem.

7. TagSonntag, 29.11.2020

Besuch des Herzel Berges und der Holocaust-Gedenkstätte „Yad Vashem“. Anschließend Besuch des siebenarmigen Leuchters, der Menora am israelischen Parlament, der Knesset. Angestrebt ist dabei die persönliche Begegnung mit einem Abgeordneten der Knesset und ein Gespräch über die sicherheitspolitische Lage. Danach Spaziergang über den Machane Yehuda Markt mit der Möglichkeit eines Mittagsimbisses. Auf dem Ammunition Hill werden uns die historischen und sicherheitspolitischen Zusammenhänge der von 1948 bis 1967 geteilten Stadt Jerusalem dargestellt. Dabei werden auch die Option einer Zweistaatenlösung für Israel und Jerusalem thematisisert.

Halbpension „Hotel Montefiore“ in Jerusalem.

8. TagMontag, 30.11.2020

Besuch des Tempelberges (wenn möglich) und Besuch der antiken Davidsstadt mit Hiskia Tunnel (Tunnels können trocken oder nass durchwandert werden). Von dort aus gehen wir zu den Ausgrabungen am Fuß des Tempelberges. Anschließend eventuell Besuch der zentralen Videoauswertungseinheit in der Polizeistation am Jaffa-Tor oder Begegnungen mit einer Grenzpolizei mit Info über Sicherheitsmaßnahmen in Jerusalem.

Halbpension „Hotel Montefiore“ in Jerusalem.

9. TagDienstag, 01.12.2020

Besuch der Geburtskirche in Bethlehem. Anschließend Weiterfahrt nach Kfar Etzion mit Besuch im Museum und Treffen mit einem Rabbiner in Efrata. (Vortrag sowie Infos über die aktuelle Sicherheitslage im biblischen Kernland Judea). Begegnung mit Menschen die durch die nichtstaatliche Organisation Keren Hayesod Unterstützung nach Terroranschlägen erhalten haben.

Halbpension „Hotel Montefiore“ in Jerusalem.

10. TagMittwoch, 02.12.2020

Auf dem Weg zum Flughafen besichtigen wir zunächst die Kreuzfahrerkirche in Abu Gosh, dem biblischen Emmaus. Danach pflanzen wir im Rahmen des Wiederaufforstungsprogramms des KKL jeweils einen eigenen Baumsetzling. Transfer zum Flughafen nach Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland. Programmänderungen vorbehalten!

11. TagDonnerstag, 03.12.2020

Programmänderungen vorbehalten

Leistungen

Im Reisepreis inbegriffen

  • Linienflüge mit ELAL ab/bis Frankfurt nach Tel Aviv
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • Aktueller Kerosinzuschlag (Stand 04/2020)
  • Sicherungsschein
  • Empfang am Flughafen „Ben Gurion“ durch einen Vertreter von Schechinger-Tours
  • Klimatisierter, moderner Reisebus bei der Reise
  • Zuverlässiger, israelischer Busfahrer
  • Deutschsprachiger, diplomierter Reiseführer
  • Unterkunft in Hotels der Mittelklasse bzw. Kibbuzim
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Halbpension, Klimaanlage, Bad/WC, Telefon.
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder laut Programm

Nicht inbegriffen sind Trinkgelder (€ 60,- pro Person), Mittagessen Reiseversicherungen und persönliche Ausgaben

Frühbucher-Preis bei Buchung bis zum 30.06.2020 Reisekosten pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer: € 1.979, – (bei einer Mindest-Teilnehmerzahl von 26 Personen, späteste Absage durch Schechinger-Tours 4 Wochen vor Reiseantritt)

Bei Buchung nach dem 30.06.2020 Reisekosten pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer: € 2.059, – (bei einer Mindest-Teilnehmerzahl von 26 Personen, späteste Absage durch Schechinger- Tours 4 Wochen vor Reiseantritt) 

Einzelzimmerzuschlag: € 649,-

Preisänderungen durch Wechselkursänderungen (kalkuliert mit € = US $ 1,10), Flug- oder Aufenthaltskostenänderungen vorbehalten!

Anmeldeschluss: 15.09.2020

Wichtig: Jeder Teilnehmer benötigt einen Reisepass, der bei Reiseende noch mind. 6 Monate gültig ist. Deutsche Staatsbürger, die vor dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen ein Visum. Visa-Unterlagen erhalten Sie bei Schechinger-Tours.

Es gelten die beiliegenden Reisebedingungen von Schechinger-Tours, die zusätzlich angefordert werden können.

Wir empfehlen eine Reiseversicherung (Reise-Rücktrittsversicherung oder RundumSorglos-Schutz). Nähere Infos bitte anfordern.

Veranstalter: Schechinger-Tours, Walter Schechinger Im Kloster 33, 72218 Wildberg-Sulz am Eck Tel. 0 70 54 – 52 87, Fax 0 70 54 – 78 04 info@schechingertours.de,·www.schechinger-tours.de

In Zusammenarbeit mit: Pfarrer Christoph Nordmeyer Hauptstraße 15 98574 Schmalkalden Tel.: 03686-302762 004915788995190 Pfarrer@Kirche-Haindorf.de

Veranstalter

Schechinger-Tours, Walter Schechinger
Im Kloster 33, 72218 Wildberg-Sulz am Eck
Tel.: 07054-5287   |   Fax: 07054-7804   |   E-mail: info@schechingertours.de

Preise / Flüge

Doppelzimmer pro Person
Flug ab/bis Frankfurt am Main
2059 €
Einzelzimmer pro Person
Flug ab/bis Frankfurt am Main
2708 €
Sie haben Fragen oder spezielle Wünsche zu dieser Reise?
Wir sind gerne für Sie da! Rufen Sie uns an unter: +49-(0)7054-5287
oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@schechingertours.de

Diese Israel-Reisen könnten Sie auch interessieren

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.